zw1.jpgzw10.JPGzw2.JPGzw3.jpgzw4.JPGzw5.jpgzw6.JPGzw7.JPGzw8.jpgzw9.jpg

 

Die Zeiten zwischen 1673 und 1814

 

1673 / 74

 

Überfallen die Franzosen die Pfalz.

 

1676
Standen 4000 Franzosen von Richtung Einöd kommend in Ernstweiler und erzwingen die Übergabe der Stadt.

 

1677
Erneuter Überfall durch die Franzosen, Zweibrücken und viele Orte im Umkreis wurden schwer, zum Teil komplett zerstört. Die Stadt wurde fast vollständig niedergebrannt, 141 Häuser fielen den Flammen zum Opfer. Der Turm der damals 180 Jahre alten Alexanderkirche wurde gesprengt.

 

1678 bis 1680
Mühselig wurden die Schäden behoben und die Stadt wieder aufgebaut. Durch Zuwanderung aus der Schweiz und Frankreich wuchs die Bevölkerungszahl langsam an.

 

1681
Nach dem aus Frankreich die Réunion über Deutschland her brach, wurde Zweibrücken bis zum Jahr 1697 französisch.

 

1702 bis 1714
Während dieser Zeit verbündete sich Frankreich mit Bayern gegen Österreich und das Reich was sie aber nicht davon abhält fast regelmäßig in der Bayerischen Pfalz zu Rauben und Morden.

 

1733 / 34
Erneut ziehen die Franzosen durch den Pfälzischen Raum.

 

1793 bis 1814
Die zweite Besetzung Zweibrückens durch die Franzosen während der Französischen  Revolution.